Billerbeck

Bahnhof


Stadt Billerbeck
2003-2004

01

 

Im Reigen der Wünsche nach funktionsfähigen, modernen Bahnhöfen in der Region ist der Bahnhof Billerbeck ein herausragendes Beispiel für kluge Kooperation und Realisierung zwischen Stadt, Bahn und einem sozialen Träger.

Das Bahnhofsgebäude, das 1908 hoffungsvoll eröffnet wurde, ist im Anschluß über einen großen Zeitraum kaum beachtet worden. Der bauliche Zustand, der 2003 angetroffen wurde, war entsprechend.

Substanzerneuerung im Innern, robuste Backsteinfassade im Äußeren und ein regional-typisches Tonpfannendach fügen das Gebäude in das städtebauliche Bild der kleinen Stadt ein.

Gleichwohl gelang es, eine moderne Architektursprache für das Äußere wie Innere des Gebäudes zu verfestigen.

Das Thema Bahnhof ist auf eine selbstverständliche Weise ablesbar.

Bahnstation, Service und Radstation funktionieren vorbildlich.