Wolters Partner | Begrenzter Realisierungswettbewerb Hafenweg 10 Münster
Wettbewerbe und Moderation Münster - Hafenweg

Münster

Begrenzter Realisierungswettbewerb Hafenweg 10

Münster, 2013

 

Ergebnis

Die Jury unter dem Vorsitz des Architekten Peter Wilson hat am 18.06.2013 insgesamt drei Preise vergeben:

 

1. Preis

Arbeit 1004

Peter Bastian Architekten BDA
Hafenweg 24
48155 Münster

Architekt: Dipl.-Ing. Architekt Peter Bastian
Mitarbeiter: Sandra Wosnica B. A,
Theodora Ignatova B. A., Natalia Heiß B. A.,
Florian Walter M. A., Sabrina Hasenau M. A.,
Dipl.-Ing. Architekt Piet Fröhlich,
Dipl.-Ing. Architekt Sven Helms

 

2. Preis

Arbeit 1006

Maas und Partner
Josef-Pieper-Straße 2
48149 Münster

Architekt: Michael Maas
Mitarbeiter: John Beckmann, Matthias Zihlke,
Friederike Pojoda

 

3. Preis

Arbeit 1002

Burhoff und Burhoff Architekten BDA
Mauritzstraße 23
48143 Münster

Architekt: Klaus Burhoff, Beate Burhoff-Dömer
Mitarbeiter: Anna Sumik M. A., Darius Pohl M. A.,
Malte Flatau (cand. Arch),
Yvonne Mitschke (cand. Arch.)

 

 

Anlass

Das Wolfgang Borchert Theater, das in den Rhenusspeicher auf der vis-à-vis gelegen Hafenseite umziehen
wird – Hafenplatz 8 –, und das angrenzende Grundstück Hafenweg 10 sollen zu einem Büro- und
Dienstleistungszentrum zusammengefügt werden.
Der erste Abschnitt dieser Baumaßnahme wird von den Architekten Pfeiffer Ellermann Preckel Münster
auf den Mauern des ehemaligen Wolfgang Borchert Theaters realisiert. Für den zweiten Baustein erwartet
mit diesem Wettbewerb die Firma RATIO eine kluge und überzeugende baukulturelle Lösung, die
sich in den baulichen Kontext der Hafenarchitektur in Münster einfügt.
Das sich anschließende Grundstück der Stadtwerke Münster, Hafenweg 12, könnte langfristig ein
dritter Bauabschnitt werden, soll aber in jedem Fall als städtebauliche Entwurfsstudie die Chance auf Zukunft
aufzeigen.
Die hier schematisch angedeutete Verbindung aus Richtung Soester Straße zwischen den Gebäuden
Hafenweg 10 und Hafenweg 12 an das Hafenbecken des Stadthafens 1 sollte von den Teilnehmern unbedingt
als städtebauliche Chance verstanden werden, um die fußläufige Durchlässigkeit an städtebaulich
richtiger Stelle zu ermöglichen.

 

Auslober und Wettbewerbsbetreuung

RATIO Erdöl GmbH & Co.KG Münster
vertreten durch
Diplom-Kaufmann
Hendrik Snoek
Geschäftsführer
Egbert-Snoek-Straße 1
48155 Münster


Wettbewerbsbetreuung:

Wolters Partner, Architekten BDA · Stadtplaner DASL
Daruper Straße 15
D-48653 Coesfeld
Telefon +49-0-2541-9408-0
Telefax +49-0-2541-6088
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.wolterspartner.de
Ansprechpartner: Friedrich Wolters, Markus Lampe


Vorprüfung:

Wolters Partner zusammen mit Vertretern des Auslobers


Wettbewerbsart und Teilnahmeberechtigung

Es handelt sich um einen begrenzten Realisierungswettbewerb. Der Wettbewerb ist einstufig, das Verfahren
anonym. Der Wettbewerb wird nach RAW 2004 ausgelobt.
Die Teilnehmerzahl ist auf acht Büros begrenzt, darüber hinaus sind keine weiteren Büros zur Teilnahme
berechtigt.
Das Verfahren wurde mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen abgestimmt. Der Übereinstimmungsvermerk
gem. RAW 2004 wurde mit der Registriernummer W 4/13 erteilt. Auslober und Teilnehmer/
innen erkennen die Auslobung als verbindlich an.


Wettbewerbsaufgabe

Es handelt sich bei dem Verfahren um die Planung eines Büro- und Dienstleistungsgebäudes, in
Ergänzung/Erweiterung des sich in Planung befindenden Gebäudes Hafenplatz 8 – ehemals Borchert
Theater.


Wettbewerbsteilnehmer

Folgende acht Teilnehmer wurden durch den Auslober ausgewählt:

- Bastian Architekten, Münster
- Behed Bonzio Lin Architekten, Münster
- Burhoff und Burhoff Architekten, Münster
- Frede Architektur, Münster
- Koller Franssen Architekten, Lippstadt
- Rübsamen Architekten, Bochum
- Maas und Partner Architekten, Münster
- Scholz Architekten, Senden

 

Preisgericht

-  Prof. Karl-Heinz Petzinka Architekt, Düsseldorf
-  Dipl.-Ing. Jörg Preckel Architekt, Münster
-  Dipl.-Ing. Hartwig Schultheiß Architekt, Stadtdirektor Münster
-  Diplom-Kaufmann Hendrik Snoek, Münster
-  Dipl.- Ing. Georg Wendel Architekt/Diözesanbaudirektor, Münster
-  Prof. Peter Wilson Architekt, Münster


Stellvertretende Preisrichter:

- Prof. Dipl.-Ing. Johannes Schilling Architekt, Köln – ständig anwesend –
- Dipl.-Ing. Siegfried Thielen Architekt, Dezernent für Planungs- und Baukoordination, Münster

Berater (ohne Stimmrecht):

- Diplom-Kaufmann Michael Lüke, Geschäftsführer CM Immobilien-Entwicklung GmbH, Münster
- Ralf Kensbock, Stadtwerke Münster GmbH

 

Vorprüfung

Die Arbeiten werden durch Wolters Partner vorgeprüft. Ebenfalls werden die Entwürfe auf Wirtschaftlichkeit
und Nachhaltigkeit sowie auf eine mögliche DGNB Zertifizierung eingeschätzt.
Wettbewerbsunterlagen