Friedrich Wolters

Architekt und Stadtplaner BDA, DASL, a.RAABW

 

Jugend und Schule im Münsterland

1963-1969

Architekturstudium
Werkkunstschule Krefeld - bei F.G. Winter
TU Wien - bei Rudolf Wurzer

1970-1971

Architekturbüro Georgije Nedeljkov, Berlin

seit 1972

Gemeinsames Architektur- und Stadtplanungsbüro in Coesfeld mit Leonore Wolters-Krebs
- seit 1993 auch mit Michael Ahn

Bauten für Kultur, Dienstleistung, Gewerbe und Wohnen und Städtebauliche Projekte

1972

Architektenkammer NW

1973

Bund Deutscher Architekten - BDA

1979-1983

Vorsitzender BDA - Bezirksgruppe Münster

1979

Lehrauftrag: FH Münster

1980

Deutsche Akademie für Städtebau und
Landesplanung - DASL

1987

Bundesverdienstkreuz am Bande

1989

Heinrich-Tessenow-Gesellschaft

1992-1996

Büro in Berlin - Projekte in Brandenburg / Sachsen-Anhalt / Berlin und Potsdam

seit 1992

Projekte in Russland im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadtkerne NRW und der Landesregierung NRW in Torshok, Twer, Kostroma, Susdal, Stupino und Rostow am Don

1995

Russische Akademie für Architektur und Bauwissenschaften - a. RAABW

1996

Gastprofessur TU Wien

2000-2005

REGIONALE 2004 GmbH links und rechts der Ems
Geschäftsführer

2003-2010

Kuratorium Stiftung zur Förderung von Kloster Bentlage

05/2006 -
03/2011

Beirat für Stadtgestaltung in Münster - Vorsitz